La Palma ist eine Insel für Individualurlauber. Die Insel ist dünn besiedelt, Massentourismus, Nachtleben und Hotspots gibt es hier so gut wie nicht. Stattdessen Natur pur, einsame Strände, spektakuläre Wanderwege, Restaurants mit Aussenterrassen am Meer. Die Corona Fallzahlen auf La Palma waren die gesamte Pandemie über sehr niedrig und sind es weiterhin. Da die Fälle aller Kanarischen Inseln aber gemeinsam als Region erfasst werden, trifft auch La Palma die Reisewarnung der meisten Staaten. Natürlich gelten die üblichen Hygieneregeln wie Abstand und Maskenpflicht im öffentlichen Raum, unabhängig davon kann man aber nach wie vor unbeschwerten Urlaub genießen. Die Restaurants, Geschäfte und Inselattraktionen haben geöffnet.

 

Derzeit gilt jedoch auch für unsere Gäste folgende Bestimmung:

Alle Reisenden ab sechs Jahren müssen bei Ankunft im Ferienhaus ein negatives COVID-19-Testergebnis vorlegen. Die Durchführung des Tests darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen. Das Testergebnis ist in Papierform oder auf dem Smartphone vorzuweisen, wobei der vollständige Name der getesteten Person, der Name des Labors sowie Datum und Uhrzeit des Tests angegeben sein müssen. Es werden sowohl PCR- als auch Antigen-Schnelltests akzeptiert. Der Test sollte nach Möglichkeit im Herkunftsland gemacht worden sein, kann aber auch unmittelbar im Anschluss an die Einreise in hierzu autorisierten Teststationen durchgeführt werden, wobei die Kosten von der untersuchten Person zu tragen sind. Im Falle eines positiven Testergebnisses wird eine 14-tägige Quarantäne angeordnet, die in einer von den kanarischen Behörden hierfür bereit gestellten Unterkunft verbracht werden muss. (Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de)